Nicole Langer

Chancen schaffen... Mach was draus!

#team52

Über mich


Wahlkreis 52 Northeim-Goslar-Osterode
Optimist / Handwerker aus Leidenschaft / Freiheitsliebend /
Verfassungspatriot / Einhornzüchter / Polit-Rookie

Kurzlebenslauf

-> Geboren 1973 in Köln
-> Seit 31.10.2016 verheiratet, einen verstorbenen Sohn
--------------------------
-> Gymnasium Köln-Pesch bis zur 13/II
-> Selbstständig, Spedition, Kraftfahrer 40t. 1992 bis 1999
-> Selbstständig, Presse und PR Agentur Motor-und Wintersport, Photograph bei der Formel 1, 1997 bis 2004
-> Hartz IV Bezug 2006 bis Mitte 2016 (ab 2011 als Aufstocker)
Seit 01.01.2011 selbstständige Kostümbildnerin und Modistin

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Ich stehe dafür ein, dass die Werte der freien Demokraten nicht durch soziale Schichten, Einkommensklassen, Alter oder Geschlecht definiert werden!

Lebensnahe Erfahrung für den Bundestag

Es braucht im Bundestag mehr Menschen, die selber wissen, wie die politischen Entscheidungen in Berlin sich auf die einzelnen Lebensbereiche der Bürger konkret auswirken!
Nur wenn man weiß, wo theoretische Lösungen "weh tun", kann man dem entgegen steuern und wirklich bürgernahe Politik betreiben!
"Reihenhaus" statt "Elfenbeimturm".

Gründer

Hier liegt mein Augenmerk auf dem Handwerk und den „kleineren“ Selbstständigen. Dort sehe ich großes Potential, welches gefördert werden muss, anstatt es zu verhindern oder zu verhöhnen („Kümmerexistenzen“).
Sei es durch die unfaire Handhabe bei den Sozialversicherungen, bei der ausufernden Bürokratie oder den undifferenzierten und pauschalen Pflichtabgaben, oftmals wird erschwert, dass Menschen eigenverantwortlich Einkommen generieren können

Umwelt- und Tierschutz

Umwelt- und Tierschutz kann nur nachhaltig funktionieren, wenn er im Dialog mit den Landwirten, Jägern und Anglern und den Bürgern stattfindet. Verbote, bevormundende Ideologien und starre Lösungen auf dem Reißbrett führen zu Benachteiligungen ganzer Gruppen und hemmen die Akzeptanz in der Bevölkerung.

Chancengerechtigkeit

Nicht Gleichmacherei oder Umverteilung, sondern individuelle Chancen bereiten dem Menschen ein Leben in Würde und persönlicher Freiheit.

Was mir noch am Herzen liegt

Häusliche Pflege / Bürgerrechte / Wohneigentum / Privatvermietung als Altersvorsorge / Sterbehilfe / ländlicher Raum / Privatsphäre / Rechtstaatlichkeit / Gleichberechtigung ohne Quoten / Datenschutz / faire Berechnung bei Sozialversicherungen / Entbürokratisierung /

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Termine, Meinungen, Statements...
Folgen Sie mir auf Facebook
https://www.facebook.com/NicoleLangerFDP/

Den Aussagen des Liberaler Mittelstand kann ich mich nur anschließen! Zuviele schwammig formulierte Passagen, in großen Strecken komplett an der Lebenswirklichkeit vorbei geregelte Vorschriften und nahezu vollständig unverhältnismäßig für kleine Betriebe und Soloselbstständige. Verbraucher- und Datenschutz ist gut und wichtig, aber das DGSVO schießt in den meisten Punkten deutlich übers Ziel hinaus und ignoriert teilweise Arbeitsabläufe komplett!

Bundesregierung lässt KMU im Stich / Mittelstand soll vor Datenschutz-Bürokratie geschützt werden
(Berlin) - Der Liberale Mittelstand macht die Bundesregierung für die zum Teil mangelhafte Vorbereitung des deutschen Mittelstands auf die U...
(verbaende.com)

Mein Ortsverband Dassel hat heute zwei unserer Landtagsabgeordneter zu Gast. Es geht um die Strassenausbaubeitragssatzung und ich bin schon gespannt auf die anschließende Diskussion.

Schön das sich endlich ein TV-Magazin mal für die kruden Regelungen des "Krankengeldes" für freiwillig versicherte interessiert. Ich prangere schon seit Langem an, das Selbstständige die in der gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, für einen Anspruch auf Krankentagegeld ab der 7 Woche zwar Beiträge auf das unterstellte Mindesteinkommen zahlen müßen, aber bei der Auszahlung dann nach dem tatsächlichen Einkommen, das sehr oft darunter liegt, berechnet werden. Und nicht etwa auch nach der Höhe der Beiträge die man zahlen mußte. Zusätzlich dazu müßen die KV Beiträge auch während des Bezuges von Krankengeld weiterhin auf das fiktive Mindesteinkommen bezahlt werden, und werden gleich vom Krankengeld abgezogen. Wann kümmert sich endlich mal ein Gesundheitsminister um diese mit keinem guten Argument zu erklärende Ungerechtigkeit?

Skandalöse Regelung beim Krankengeld für Selbstständige / PlusMinus sucht Betroffene
Stell dir vor du bist als Selbstständige/r freiwillig krankenversichert mit Anspruch auf Krankengeld, erzielst aber nur 1.000 Euro Gewinn pr...
(vgsd.de)

Mein politischer Werdegang


"Es ändert sich erst etwas in diesem Land, wenn DU etwas veränderst!"
(C. Lindner, Dreikönisgstreffen 2017)
Herausforderung angenommen!

  • 2016

    Vom Stammwähler zum aktiven Mitglied

    Entritt in die Partei im Oktober
  • 2017

    Direktkandidatin zur Bundestagswahl

    Am 11.Januar, 10 Wochen nach Parteieintritt, wählte man mich, bei einem Mitbewerber, zur Direktkandidatin.
  • 2017

    Landesfachausschuß

    Am 17. März benannte mich mein Kreisverband in den Landesfachausschuss Gesundheit und Soziales

In Kontakt bleiben


Fragen? Fragen!

Anschrift

Ilmebahnstraße
37586 Dassel - Markoldendorf
Deutschland

E-Mail
kontakt@nicole-langer.de